RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
Info und Bestellung
CANhack.de - CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - Das CAN-Bus Forum.

Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?


FehlerdatenbankSuchen  LesezeichenLesezeichen  Garage - FahrzeugeFahrzeuge  InfoFAQ und Impressum
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    CANhack.de - Übersicht » CAN Softwaretools und Software Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag13-08-2011, 11:54    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo CAN Tool,

ich bekomme leider keine CAN-Nachrichten auf den CAN Tool-Monitor und habe keine Idee mehr, wo ich noch nach dem Fehler suchen sollte.

- Der LAWICEL-CANUSB-Adapter signalisiert per 3xLED-Blinken alles o.k.
- CAN-Signale liegen am CAN-USB-Adapter an.
- benutzerdefinierte Baudrate eingestellt
- Filter off
- GND an der Chassis
- Schutzleiter an der Chassis

Einzige Idee, was noch faul sein könnte, wäre der Voltrange der CAN-Signale:
gemessen: CAN LOW -1 bis +2 Volt / Soll: +2,5 bis +4,65 Volt
gemessen: CAN High -1 bis +3 Volt / Soll: -0,65 bis +2,50 Volt
Ich habe mal die Oszi-screenshots CANHigh und CanLow angehängt und zum Vergleich die Soll-Signale.

Sind meine Signale o.k. , so dass der CANUSB-Adapter was damit anfangen kann, oder wo könnte ich noch nachschauen?

Gruß mulltor



Signal CAN High.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Signal CAN High.pdf
 Dateigröße:  34,07 KB
 Heruntergeladen:  347 mal

Signal CAN Low.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Signal CAN Low.pdf
 Dateigröße:  33,9 KB
 Heruntergeladen:  235 mal

Soll_Signale.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Soll_Signale.pdf
 Dateigröße:  32,76 KB
 Heruntergeladen:  239 mal
Nach oben
 
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 339
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag13-08-2011, 21:59    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo,

wo gemessen, evtl. einfach die falschen Kabel angezapft? Welche Bitrate?
Nimm GND aus dem CAN Kabelbaum, sonst brauchts eigentlich nichts, bis auf mehr Info von Dir.

LG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
CAN-Bus Interface kaufen: CAN auf USB, CANhack.de CAN-Interface


Zuletzt bearbeitet am 13-08-2011, 22:00, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag14-08-2011, 8:23    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

vielen Dank für Deine Antwort.

Gemessen am X30/4-CAN-B-Connector im KfZ (siehe Attachment)
Bitrate 83 kbit/s (Attachment) = BRGCON-Register Hex 09BE07 (per MBTime)

GND abgeklemmt / Schutzleiter an der Chassis dran gelassen.
CAN Tool-Monitor bleibt nach wie vor stumm.


Gruß Volker



BitTime 83kBits.pdf
 Beschreibung:
 screenshot Umrechnung 83kBits-->BRGCON-Register
screenshot Umrechnung 83kBits-->BRGCON-Register
Download
 Dateiname:  BitTime 83kBits.pdf
 Dateigröße:  144,4 KB
 Heruntergeladen:  241 mal


Zuletzt bearbeitet am 14-08-2011, 13:47, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
 
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 339
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag14-08-2011, 13:54    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo,

die Quelle für die PDFs anzugeben ist löblich, ergibt aber nicht automatisch das Recht die Dateien im Web zu verteilen. Ich habe sie daher entfernt.

Mit einer Standardkommunikation wie z.B. 500kBit/s hat das Zusammenspiel CAN - Interface - Software schon funktioniert?

LG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
CAN-Bus Interface kaufen: CAN auf USB, CANhack.de CAN-Interface


Zuletzt bearbeitet am 01-12-2014, 18:58, insgesamt 4-mal bearbeitet.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag14-08-2011, 19:48    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo CAN Tool,

sorry wegen der hochgeladenen Dateien - wusste nicht, dass das Probleme geben kann.

'Standartkommunikation wie z.B. 500kBit/s' ausprobieren war guter Input - habe gerade den CAN Tool/USBAdapter an den Enginebus rangehängt - nur leider hat damit auch nix funktioniert.

Der Enginebus produziert am Oszilloskop ein passables Signal (siehe Attachment): 500kbit/s - zwar auch wieder nur ein schlappes Signal von gerade mal ca. 1,0 Volt, aber ansonsten schaut´s schon nach CAN-Signal aus.
Beim Comfort-Bus waren am Oszilloskop auch die korrekten 83 kbit/s ablesbar. (siehe oben)
KfZ-Bit-Rate und CAN Tool-Setting passen anscheinend schon zusammen.

Tja, jetzt brauche ich wirklich noch ´ne gute Idee, was dem CAN Tool/USBAdapter noch fehlen könnte...

Bisher getestet:
- Widerstand zwischen meinen Prüfklemmen Low und High: 66 Ohm - o.k.
- Kurzschluss GND / Signalleitungen / Schirm: negativ - alles bestens

Gibt es noch irgend einen Test, der mich da weiter bringen könnte? Kann ich den Output vom CANUSB irgendwie checken? Nicht dass dem CANUSB was fehlt und am CAN Tool gar nichts ankommt?

Gruß Volker



Engine 2.pdf
 Beschreibung:
 Oszi-screenshot vom 500 kbits-Signal aus dem KfZ
Oszi-screenshot vom 500 kbits-Signal aus dem KfZ
Download
 Dateiname:  Engine 2.pdf
 Dateigröße:  111,72 KB
 Heruntergeladen:  162 mal
Nach oben
 
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 339
Karma: +10 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag14-08-2011, 20:43    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Pinbelegung am CAN-Adapter prüfen und CAN_L und CAN_H testweise vertauschen?

Ich hatte bei meinem Auto extra die entsprechenden Leitungen mit beschriftetem Klebeband markiert und dann doch L/H - falsch aufgeklebt. icon_rolleyes.gif

LG, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
CAN-Bus Interface kaufen: CAN auf USB, CANhack.de CAN-Interface
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag15-08-2011, 11:18    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Hallo,

dank für den Tipp - wäre ja schön gewesen, aber das war´s leider auch nicht.

Probehalber mal am CANBus-Adapter PIN2/PIN7 vertauscht - immer noch kein Mucks am CAN Tool-Monitor.

Gruß Volker
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag15-08-2011, 21:49    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Die Pegel die du gemessen hast sehen für mich nicht ok aus.

Kannst du mal die Masse prüfen (sieht vor allem auf CAN-High aus, als würde die Nulllinie wegdriften).

CAN funtioniert prinzipiell wie RS-485, daher sollten die Signal gegenläufig aussehen.

Ich kenn deinen Adapter nicht, was verwendet der für einen Bustreiber?
Kannst du da mal am RX auf der TTL-Seite messen, ob da überhaupt was ankommt?



RS-485_waveform.png
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
 Dateigröße:  7,49 KB
 Angeschaut:  1248 mal

RS-485_waveform.png



Zuletzt bearbeitet am 15-08-2011, 21:55, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag21-08-2011, 10:18    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

danke für die Tipps - leider immer noch kein Signal am CAN Tool-Monitor.

Die Pegel die du gemessen hast sehen für mich nicht ok aus.
Kannst du mal die Masse prüfen (sieht vor allem auf CAN-High aus, als würde die Nulllinie wegdriften).
Masse ist o.k. - gemessen: 0 Ohm
Trotzdem geht mir die Nulllinie jetzt wild bergauf/bergab (attachments) - da war die Nulline am 13. August ja noch Gold dagegen... Keine Ahnung, was da los ist. Kann das ein Problem sein für den TTL?

CAN funtioniert prinzipiell wie RS-485, daher sollten die Signal gegenläufig aussehen.
Ich habe nur ein 1-Kanal-Oszi und nur jeweils einen Kanal aufgezeichnet. Daher fehlt das komplementäre Signal auf meinen screenshots.

Ich kenn deinen Adapter nicht, was verwendet der für einen Bustreiber?
LAWICEL-CANUSB-Adapter - http://www.canusb.com/
Treiber: FTDI Version 2.8.12.0.
alternativ ausprobiert: VCP-Treiber
Näheres zu den Treibern auf: http://www.canusb.com/downloads.htm

Kannst du da mal am RX auf der TTL-Seite messen, ob da überhaupt was ankommt?
kann ich leider nicht - der LAWICEL-Adapter ist so ein SMD-Teil (attachment) - der RX ist leider nicht beschriftet - wenn mir wer helfen kann, wo ich die Messspitze draufhalten soll, dann könnte ich da schon mal messen.

Gruß Volker



unten.JPG
 Beschreibung:
 LAWICEL Adapter Platine
LAWICEL Adapter Platine
Download
 Dateiname:  unten.JPG
 Dateigröße:  2,39 MB
 Heruntergeladen:  1699 mal

oben.JPG
 Beschreibung:
 LAWICEL Adapter Platine
LAWICEL Adapter Platine
Download
 Dateiname:  oben.JPG
 Dateigröße:  1,99 MB
 Heruntergeladen:  280 mal

CAN_High_83kBit.pdf
 Beschreibung:
 Masse o.k. - Nulllinie bergauf/bergab
Masse o.k. - Nulllinie bergauf/bergab
Download
 Dateiname:  CAN_High_83kBit.pdf
 Dateigröße:  36,01 KB
 Heruntergeladen:  156 mal

CAN_Low_83kBit.pdf
 Beschreibung:
 Masse o.k. - Nulllinie bergauf/bergab
Masse o.k. - Nulllinie bergauf/bergab
Download
 Dateiname:  CAN_Low_83kBit.pdf
 Dateigröße:  35,38 KB
 Heruntergeladen:  143 mal
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag21-08-2011, 18:53    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Zitat:
Trotzdem geht mir die Nulllinie jetzt wild bergauf/bergab (attachments) - da war die Nulline am 13. August ja noch Gold dagegen... Keine Ahnung, was da los ist. Kann das ein Problem sein für den TTL?


Wenn die Signale wirklich so sind kann das auf jeden Fall nicht funktionieren.
Aber: Steht das Oszilloskop auf DC?
welche Masse hast du geprüft - nur vom Auto zum Adapter oder auch zum Oszilloskop?

Zitat:
Ich habe nur ein 1-Kanal-Oszi und nur jeweils einen Kanal aufgezeichnet. Daher fehlt das komplementäre Signal auf meinen screenshots.


Ok, aber trotzdem sehen deine Signale falsch aus, das Startbit ist bei beiden high - das kann nicht sein.

Zitat:
LAWICEL-CANUSB-Adapter - http://www.canusb.com/
Treiber: FTDI Version 2.8.12.0.
alternativ ausprobiert: VCP-Treiber
Näheres zu den Treibern auf: http://www.canusb.com/downloads.htm


Ok, der Bustreiber ist der 82C251, Datenblatt findest du im Netz.

Zitat:
Kannst du da mal am RX auf der TTL-Seite messen, ob da überhaupt was ankommt?
kann ich leider nicht - der LAWICEL-Adapter ist so ein SMD-Teil (attachment) - der RX ist leider nicht beschriftet - wenn mir wer helfen kann, wo ich die Messspitze draufhalten soll, dann könnte ich da schon mal messen.


s.o.

Gruß, Ingo
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag23-08-2011, 18:05    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

der Nulllinien-Drift ist jetzt weg - war mein Fehler - habe das PC-Oszi nur am Akku-Labtop statt Netzteil-Labtop betrieben - danke für den Hinweis!
...o.k. weg ist er nicht, aber schon besser wie letztes mal - sollte doch o.k. sein für den Adapter, oder?

Die Startbits CANHigh und CANLow gehen jetzt auch gegenläufig. (attachments)

...nur am RX vom 82C251 kommt leider nix an (außer konstant 4,5 V) - jetzt steh ich schon wieder am Schlauch...

'Testing the CANUSB' aus der Installations-Anleitung habe ich leider nicht geschafft.
Ziff. 1.2 in http://www.canusb.com/documents/canusb_manual.pdf
Hat das schon mal jemand ausprobiert? Von was für einem Pfad im Terminal starte ich denn überhaupt - wie make ich sure , dass I have hardware and software handshaking off....
oder bin ich damit schon wieder auf dem Holzweg?

Ich meine der Adapter blinkt seinen Selbsttest 3x 'alles Roger' - was kann da jetzt noch faul sein?



CANLow_83kBit_Masse.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANLow_83kBit_Masse.pdf
 Dateigröße:  33,71 KB
 Heruntergeladen:  160 mal

CANHigh_83kBit_Masse.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANHigh_83kBit_Masse.pdf
 Dateigröße:  34,65 KB
 Heruntergeladen:  139 mal
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag24-08-2011, 16:14    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

mulltor hat folgendes geschrieben:
der Nulllinien-Drift ist jetzt weg - war mein Fehler - habe das PC-Oszi nur am Akku-Labtop statt Netzteil-Labtop betrieben - danke für den Hinweis!
...o.k. weg ist er nicht, aber schon besser wie letztes mal - sollte doch o.k. sein für den Adapter, oder?


Nein, definitiv nicht. Alles was sich außerhalb von 0V und 5V bewegt geht gar nicht.
Beschreib doch noch mal genau den Aufbau, was ist wo verbunden:
Auto - CAN-Adapter - Oszi - Notebook

Zitat:
Die Startbits CANHigh und CANLow gehen jetzt auch gegenläufig. (attachments)


Das sieht besser aus, aber das reicht nicht, s.o.

Zitat:
...nur am RX vom 82C251 kommt leider nix an (außer konstant 4,5 V) - jetzt steh ich schon wieder am Schlauch...


Wenn deine Screenshots nicht nur Messfehler sind wundert mich das nicht. 4,5V ist allerdings auch schon wider seltsam - daher: s.o.

Zitat:

"Testing the CANUSB" aus der Installations-Anleitung habe ich leider nicht geschafft.
Ziff. 1.2 in http://www.canusb.com/documents/canusb_manual.pdf
Hat das schon mal jemand ausprobiert? Von was für einem Pfad im Terminal starte ich denn überhaupt - wie make ich sure , dass I have hardware and software handshaking off....
oder bin ich damit schon wieder auf dem Holzweg?


Wenn dein Windows deutsch spricht: Bei den Einstellungen die Flusssteuerung/Flusskontrolle auf "aus" (nicht Hardware, nicht Software).
Aber ich glaub soweit bist du noch nicht, dass das ein Problem wäre.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag28-08-2011, 20:10    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Aufbau (attachment)

Chassis noch zusätzlich geerdet - dadurch ist der Drift jetzt endlich weg:
CANH am Connector jetzt zwischen 0 bis +4 Volt (attachment)
CANL am Connector jetzt zwischen +2V bis -2V (attachment)

CANL und CANH am 82C251 zwischen 0 bis 4 Volt (attachment)

Am RX immer noch nix, außer den glatten 4,5 Volt mit ein paar peaks (attachment)

Wenn an dem 82C251 die CAN-Signale einigermaßen passabel anliegen, dann sollte doch am RX auch was durchkommen, oder?
Liegt´s dann doch am CANUSB-Adapter und sollte ich den mal genauer anschauen oder könnte immer noch außenrum was faul sein?

Gruß Volker



RX.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  RX.pdf
 Dateigröße:  30,55 KB
 Heruntergeladen:  148 mal

CANH_am_82C251.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANH_am_82C251.pdf
 Dateigröße:  33,57 KB
 Heruntergeladen:  156 mal

CANL_am_82C251.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANL_am_82C251.pdf
 Dateigröße:  33,95 KB
 Heruntergeladen:  152 mal

CANH_am_Connector.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANH_am_Connector.pdf
 Dateigröße:  31,92 KB
 Heruntergeladen:  141 mal

CANL_am_Connector.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANL_am_Connector.pdf
 Dateigröße:  32,75 KB
 Heruntergeladen:  148 mal

Aufbau.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Aufbau.pdf
 Dateigröße:  121,81 KB
 Heruntergeladen:  165 mal


Zuletzt bearbeitet am 30-08-2011, 9:45, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag30-08-2011, 9:48    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Zitat:
Aufbau (attachment)

Chassis noch zusätzlich geerdet - dadurch ist der Drift jetzt endlich weg:
CANH am Connector jetzt zwischen 0 bis +4 Volt (attachment)
CANL am Connector jetzt zwischen +2V bis -2V (attachment)

CANL und CANH am 82C251 zwischen 0 bis 4 Volt (attachment)


CANL und CANH am 82C251 sehen jetzt pegelmäßig ok aus, aber jetzt haben wir wieder das Problem, dass bei beiden Signalen der Ruhepegel low ist- das kann nicht sein. Zweimal das gleiche erwischt?
(Bei den Pegeln am Connector muss es sich um Messfehler handeln - schließlich sollten doch zw. Connector und 82C251 nur drei Leitungen sein, und an denen können doch unmöglich 2V Gleichspannung abfallen.)

Zitat:
Am RX immer noch nix, außer den glatten 4,5 Volt mit ein paar peaks (attachment)


Das passt ganz genau dazu, dass CANL und CANL am 82C251 irgendwie gleich aussehen.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag31-08-2011, 18:16    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Treffer !
Ich habe zwar nicht zweimal das gleich erwischt, aber ich messe am CANL-Pin das gleiche Signal wie am CANH-Pin.

Wenn ich den Stecker vom CANH-Connector abziehe, dann habe ich auch das CANL-Signal am USB-Adapter. Wenn ich den Stecker wieder drauf tue, dann ist mein CANL-Signal weg und ich habe am CANL und am CANH ein Signal mit Ruhepegel low.

CANL zu GND, CANH zu GND
CANL zu Schutzleiter, CANH zu Schutzleiter
Schutzleiter zu GND
...alles o.k.

Kann es sein, dass die parallelen 2x120 Ohm zwischen CANL und CANH nicht ausreichen? Ich messe zwischen CANL und CANH 60 Ohm - sollte doch eigentlich amtlich sein, oder?

Macht es Sinn versuchsweise 2x1kOhm einzulöten oder die Widerständ komplett rauszutun, ohne dass dabei was kaputt geht?

Gruß Volker
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag31-08-2011, 21:41    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Zitat:
Treffer !
Ich habe zwar nicht zweimal das gleich erwischt, aber ich messe am CANL-Pin das gleiche Signal wie am CANH-Pin.

Wenn ich den Stecker vom CANH-Connector abziehe, dann habe ich auch das CANL-Signal am USB-Adapter.


Also jetzt mal langsam: Stecker vom CAN-Connector abgezogen, der CAN-Adapter hängt am PC und du misst direkt am CAN-Adapter - was genau?
Ruhepegel? Oder ist da dann schon ein Signal drauf?

Zitat:
Wenn ich den Stecker wieder drauf tue, dann ist mein CANL-Signal weg und ich habe am CANL und am CANH ein Signal mit Ruhepegel low.

CANL zu GND, CANH zu GND
CANL zu Schutzleiter, CANH zu Schutzleiter
Schutzleiter zu GND
...alles o.k.


Wenn du den CAN-Adapter einfach nur am PC eingesteckt hast sollte der den CAN-Bus in Ruhe lassen. D.h. das "falsche" Signal kommt aus dem CAN-Connector. Pinbelegung 100% korrekt?

Zitat:
Kann es sein, dass die parallelen 2x120 Ohm zwischen CANL und CANH nicht ausreichen? Ich messe zwischen CANL und CANH 60 Ohm - sollte doch eigentlich amtlich sein, oder?

Macht es Sinn versuchsweise 2x1kOhm einzulöten oder die Widerständ komplett rauszutun, ohne dass dabei was kaputt geht?


Jeweils 120Ohm am Ende und gemessene 60Ohm ist völlig korrekt. Das was zu ändern macht keinen Sinn.
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag01-09-2011, 8:38    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

- was genau?
Ruhepegel? Oder ist da dann schon ein Signal drauf?

sorry, da hat etwas mehr Information gefehlt:

Aufbau:
- ohne CANUSB-Adapter und ohne PC
- am Connector nur 9-pol.-Sub-D-Kupplung angeklemmt.
(für den späteren Anschluss des CANUSB-Adapters)
- in der Kupplung die zwei 120-Ohm-Widerstände eingelötet.
- CANUSB-Adapter ist noch nicht angesteckt und auch kein PC.

Messung 1:
- Am Stecker-Pin CANH messe ich eine CANH-Signal mit Ruhepegel low - o.k.
- Am Stecker-Pin-CANL messe aber auch ein Signal mit Ruhepegel low - nicht o.k.
(Attachment 'Messung mit Ohm ohne Adapter')

Messung 2:
- Erst wenn ich den CANH weg tue, kommt das CANL-Signal ungestört am Stecker an.
(Attachment 'Messung CANH abgesteckt')


Wie bekomme ich das CANH-Signal vom CANL-Pin weg?
Muss ich da noch einen Kondensator reinlöten, oder die zwei 120-Ohm-Widerstände an GND ranhängen?

Gruß Volker



Messung mit Ohm ohne Adapter.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Messung mit Ohm ohne Adapter.pdf
 Dateigröße:  93,77 KB
 Heruntergeladen:  163 mal

Messung CANH abgesteckt.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  Messung CANH abgesteckt.pdf
 Dateigröße:  94,43 KB
 Heruntergeladen:  165 mal


Zuletzt bearbeitet am 05-09-2011, 14:56, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag09-09-2011, 20:34    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Also hier geht schon was durcheinander:

Zitat:
- in der Kupplung die zwei 120-Ohm-Widerstände eingelötet.


Bei einem CAN-Bus gehört an jedes Ende ein 120Ohm-Terminator - theoretisch.
In Autos werden aber teilweise Baumverdrahtungen verwendet, wo es keine 2 Enden gibt, sondern mehr. Da wird dann entweder ein 60Ohm-widerstand in der Mitte ("Zentraler Abschlusswiderstand) oder ein Widerstand >>120Ohm in jedem einzelnen Steuergerät verwendet. In jedem Fall sollte aber der CAN-Bus im Fahrzeug schon korrekt terminiert sein - d.h. wenn Du deinen Adapter zusätzlich an den Fahrzeug CAN-Bus anschließt klemmst du nirgendwo einen zusätzlichen Terminator an, die sind schon im Auto!
Nur wenn du den Bus im Fahrzeug auftrennst musst Du ggf. wieder terminieren.

Zitat:

- CANUSB-Adapter ist noch nicht angesteckt und auch kein PC.

Messung 1:
- Am Stecker-Pin CANH messe ich eine CANH-Signal mit Ruhepegel low - o.k.
- Am Stecker-Pin-CANL messe aber auch ein Signal mit Ruhepegel low - nicht o.k.
(Attachment "Messung mit Ohm ohne Adapter")

Messung 2:
- Erst wenn ich den CANH weg tue, kommt das CANL-Signal ungestört am Stecker an.
(Attachment "Messung CANH abgesteckt")


Wie bekomme ich das CANH-Signal vom CANL-Pin weg?


Da passt höchstwahrscheinlich was mit deiner Pin-Belegung am Stecker im Fahrzeug nicht.
Was ist das überhaupt für ein Stecker? Ziehst du den von einem Steuergerät ab, oder ist der frei?

Zitat:
Muss ich da noch einen Kondensator reinlöten, oder die zwei 120-Ohm-Widerstände an GND ranhängen?


Definitiv nein. Nimm erstmal deine Widerstände raus.

Gruß, Ingo
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mulltor
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag13-09-2011, 13:09    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

danke für Deinen Tipp, Ingo - ich habe schon befürchtet, ich bin hier als hoffnungsloser Fall abgeschrieben...

Definitiv nein. Nimm erstmal deine Widerstände raus.

Ja - die habe ich jetzt raus gezwickt - und schwupps sind die Signale ordentlich high und low an den Anschluss-Pins des CANUSB-Adapters.
Sogar am RX des Bustreibers 82C251 mess ich jetzt ein viel versprechendes Signal...
(attachment RX_ohne_Widerstände)

... nur der CAN Tool-Monitor bleibt immer noch stumm.

Wenn ich den CANUSB-Adapters an den Labtop anstecke, dann kann ich am USB-Port 739 einzelne Pakete lesen - mehr tut sich dann erst mal nicht.
(Attachment USB-Monitor CANUSB-Einsteck-Signalmuster)

Wenn ich dann noch den CAN Tool-Monitor connecte, dann sendet
1. der CANUSB-Adapter das Einsteck-Signalmuster weiter an den USB und
2. es wird eine Nachricht am USB geschrieben
(Attachment 'USB-Monitor Connect CANHackermonitor')

Schaut für mich so aus, als würden die CAN-Signale in den Adapter reingehen, aber nix mehr raus.

Was kann ich jetzt noch tun, um das Ding flott zu bekommen? Kann ich das Signal in dem 82C251 noch weiterverfolgen oder was wäre die nächste sinnvolle Aktion?

Viele Grüße
Volker



CANUSB einstecken Canhacker starten.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  CANUSB einstecken Canhacker starten.pdf
 Dateigröße:  183,6 KB
 Heruntergeladen:  149 mal

USB-Moitor CANUSB-Einsteck-Signalmuster.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  USB-Moitor CANUSB-Einsteck-Signalmuster.pdf
 Dateigröße:  183,6 KB
 Heruntergeladen:  197 mal

RX_ohne Widerstände.pdf
 Beschreibung:
 Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ?
Download
 Dateiname:  RX_ohne Widerstände.pdf
 Dateigröße:  33,41 KB
 Heruntergeladen:  139 mal
Nach oben
 
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


Registrierter VCDS Benutzer

Beitrag18-09-2011, 19:49    Titel: Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? Antworten mit Zitat

Zitat:
danke für Deinen Tipp, Ingo - ich habe schon befürchtet, ich bin hier als hoffnungsloser Fall abgeschrieben...

Zitat:
Definitiv nein. Nimm erstmal deine Widerstände raus.

Ja - die habe ich jetzt raus gezwickt - und schwupps sind die Signale ordentlich high und low an den Anschluss-Pins des CANUSB-Adapters.
Sogar am RX des Bustreibers 82C251 mess ich jetzt ein viel versprechendes Signal...
(attachment RX_ohne_Widerstände)


Na das ist ja schon mal ein Fortschritt. Wahrscheinlich ist dein CAN-Bus durch die zusätzliche 60Ohm Last dann bisher immer in den Einddraht-Modus gegangen.

Zitat:

... nur der CAN Tool-Monitor bleibt immer noch stumm.

Wenn ich den CANUSB-Adapters an den Labtop anstecke, dann kann ich am USB-Port 739 einzelne Pakete lesen - mehr tut sich dann erst mal nicht.
(Attachment USB-Monitor CANUSB-Einsteck-Signalmuster)

Wenn ich dann noch den CAN Tool-Monitor connecte, dann sendet
1. der CANUSB-Adapter das Einsteck-Signalmuster weiter an den USB und
2. es wird eine Nachricht am USB geschrieben
(Attachment "USB-Monitor Connect CANHackermonitor")

Schaut für mich so aus, als würden die CAN-Signale in den Adapter reingehen, aber nix mehr raus.


Da kann ich dir jetzt leider überhaupt nicht mit helfen, weil ich den Lawicel-Adapter nicht kenne.

Zitat:

Was kann ich jetzt noch tun, um das Ding flott zu bekommen? Kann ich das Signal in dem 82C251 noch weiterverfolgen oder was wäre die nächste sinnvolle Aktion?


Vom 82C251 muss das Rx Signal zum SJA1000 (CAN-Controller gehen), das ist der von NXP, danach wirds schwierig, weil ich ja auch nicht weiß wie der SJA1000 an den AVR angebunden ist.
Am besten wäre natürlich wenn du eine funktionierende Kombination (Auto - CAN-Adapter - Software) zur Verfügung hättest und dann mit deiner schrittweise tauschen könntest.

Gruß, Ingo
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    CANhack.de - Übersicht » CAN Softwaretools und Software Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Welches Oszilloskop CAN-News, CAN-Smalltalk, Ontopic
Keine neuen Beiträge PWM Signale am Fahrzeug CAN-Bus Allgemein
Keine neuen Beiträge CAN Signale mit PC auswerten im E90 CAN-Bus Allgemein
Keine neuen Beiträge CAN Bus Signale umwandeln und einspeisen Motor CAN
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.