RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
CANhack.de - CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - Das CAN-Bus Forum für Dein CAN-Bus Projekt. eLearning CAN-Bus und Elektronik.

Programmierbarer CAN Adapter mit analog Ausgang


 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Bus Allgemein
Autor Nachricht
goofy36
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag25-10-2006, 4:34    Titel: Programmierbarer CAN Adapter mit analog Ausgang Antworten mit Zitat

Hallo

bin neu hier und wollte eigentlich nur mein Motorrad tunen!
Also Computer gekauft um die Einspritzung und die Zuendung
veraender zu koennen. Aber wie bekomme ich ein Feedback um zu sehen was ich mache? Da stolperte ich ueber den CAN Bus an dem
Motorrad icon_smile.gif. Kann ja nicht so teuer sein sich die Sensordaten vom CAN Bus zu holen und weiter zu verarbeiten. Nun suche ich und
suche ich aber eine bezahlbare Loesung hab ich nicht gefunden icon_sad.gif.
Dazu kommt noch das ich nicht weiss was fuer einen Adapter ich benoetige? Gibt es ein CAN BUs Adapter der alle Standarts kann?
Gibt es einen bezahlbaren CAN Bus Adapter der die CAN Signale
in 0 - 5V ausgeben kann? Den einzigen den ich gefunden habe soll
bei 4 Ausgaengen $800 kosten icon_sad.gif. Waehre das nicht mal was als Projekt ???

Gruss Gordon
Nach oben
vespadriver
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag25-10-2006, 9:39    Titel: Programmierbarer CAN Adapter mit analog Ausgang Antworten mit Zitat

Hi goofy,
ich habe dich schon im chiptuningforum gesehen, also auch hier wilkommen. (Nein ich bin kein chiptuner! icon_biggrin.gif

Warum möchtest du denn einzelne Nachrichten in 0-5 Volt wandeln? Wie ich dich verstanden hatte wolltest du doch eh nen Laptop in die Satteltasche stecken und dann kanst du doch per USB alles loggen was auf dem CAN-Bus los ist. Dann kannst du hinterher in aller ruhe die ID's die du erhenst auswerten und falls du später noch neue identifizierst die auch noch nachträglich aufwerten.

Der hier angebotene Adapter vom Fuchs ( http://www.canhack.de/viewtopic.php?t=24 ) kann an sich alle möglichen und unmöglichen High-Speed CAN Geschwindigkeiten. Damit solltest du deinen Motor CAN (und der interessiert dich ja) mitloggen können. Du solltest schon wissen welche Geschwindigkeit der Bus bei dir hat (kann man evtl mit nem Oszi messen?) und dann etwas Zeit einplanen um die einzelnen ID's zu identifizieren. Es sei denn du findest jemanden der sie dir verrät icon_wink.gif

Viel Glück

Sebastian

(Ach ja ist ziemlich ruhig hier dieses Forum, also nicht wundern)


Zuletzt bearbeitet am 09-02-2012, 19:00, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
goofy36
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag25-10-2006, 12:29    Titel: Programmierbarer CAN Adapter mit analog Ausgang Antworten mit Zitat

Hallo Vespadriver

ja ich bin auch im Chiptuning Forum mehr oder weniger aktive.
Warum ich die CAN Signale in Volt Signale haben will ist ganz einfach!
Die meissten guten Datalogger im Tuningbereich haben ein oder mehrrere Eingänge fuer die Sensordaten zum mitloggen.
So ein Gerät hab ich hier liegen und wollte es fest einbauen.
Anstatt mit dem Laptop auf dem Rücken zu fahren, kann ich ganz normal fahren und die Daten werden von diesem Gerät mitgeloggt.
Am Ende des Tages kann ich dann allle Daten die auf die SD Karte geschrieben wurden auswerten und die Motorsteuerung entsprechend anpassen.
Das Gerät wurde ja nicht nur für das jetzige Motorrad gekauft! Deswegen benötige ich ein Umsetzer der
die CAN Daten z.B. Drosselklappenstellung in Volt Signale umwandeln kann.

Da ich noch neu in diesem Geschäft bin und noch keine Ahnung habe wie der CAN BUS Hardwaremäßig zu behandeln ist, meine Frage an die Profis.
Kann jeder CAN BUS Adapter alle Protokolle und Hardware verstehen und oder worauf muss man achten???
( Protokoll ??????, Chipsatz????, Norm???? )

Gruss Gordon

Gruss Gordon
Nach oben
vespadriver
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag25-10-2006, 13:29    Titel: Programmierbarer CAN Adapter mit analog Ausgang Antworten mit Zitat

Hi Gordon,
unter http://shop.dieselschrauber.de/can-bus-ganz-einfach-p-143.php findest du einige Grundlagen zum Thema CAN-Bus.
Im groben mußt du zwischen Low Speedund High Speed CAN unterscheiden. Da gibt es verschiedenen Treiberhardware wobei die Protokolle an sich die gleichen sind. Dann kommt es halt auf die Geschwindigkeit an aber die sollte in weiten Bereichen anpassbar sein.

Prinzipiell ist das mit dem CAN-Nachricht in 0-5 Volt ausgeben nicht so schwierig, allerdings kenne ich auch keine Anbieter die sowas verkaufen.
Ja nach Basteltalent könntest du versuchen etwas selber zu baun, ich schätze mit einem C-Controll2 von Conrad kannst du den Hardwareteil schon einmal erschlagen das Ding hat so weit ich weiss nen CAN-Bus und DAC Ausgänge. Dann müßtest du 'nur noch' die Software schreiben.
(ps habe gerade nachgeschaut gibt es sogar noch zu kaufen:Artikel Nummer: 191111 - 62 )

Auf dem CAN Bus senden ja die verschiednen Steuergeräte die Daten die andere Steuergeräte zum arbeiten brauchen (z.B. ESP STG sendet am Motor-STG 'GAS WEG!! usw.) Dabei hat jedes STG ein oder mehrere immer gleiche ID's mit verschiedenen Informationen die es benutzt. Beim Smart z.B. IDh080 byte 1&2ist Hi-ByteundLo-Byte der Raddrehazhl des erten Rades, byte 3&4 des zweiten Rades usw bis byte 7&8
Im CAN-Bus hacker kannst du dir dasganze dann anschaun welche ID's wann mit welchem Inhalt gesendet werden:
Time ID DLC Data Comment
54.312 0C2 8 A7 0B 00 00 01 B0 00 9D
54.314 220 8 81 04 00 95 11 81 00 00
54.319 310 8 0E 08 3B 09 00 00 25 7C
54.319 631 8 FE 04 04 04 04 04 04 04
54.322 0C2 8 A7 0B 00 00 01 C0 00 8D
54.323 23A 6 00 00 82 00 00 00
54.324 238 8 00 14 00 00 00 00 00 00
54.328 300 8 00 04 3B 00 40 04 00 00
54.329 210 8
43 00 FF 22 40 00 00 00
54.329 631 8 FE 04 04 04 04 04 04 04
54.329 310 8 0E 08 3B 09 00 00 25 7E
54.329 190 8 08 08 2B 01 A2 4E 00 00
54.330 080 8 00 00 00 00 00 00 00 00
54.330 090 8 00 81 7E 7F 00 2C 00 00
54.330 208 8 23 21 FE 80 00 80 83 00
54.332 0C2 8 A7 0B 00 00 01 D0 00 7D
54.334 220 8 81 04 00 95 11 81 00 00
54.338 310 8 0E 08 3B 09 00 00 25 7E
54.339 631 8 FE 04 04 04 04 04 04 04
54.341 0C2 8 A7 0B 00 00 01 E0 00 6D
54.344 238 8 00 05 00 00 00 00 00 00
54.347 23A 6 00 00 82 00 00 00
54.348 300 8 00 04 39 00 40 04 00 00

Jetzt fängst du an irgendwas zu verändern z.B. ein Rad zu drehen und schaust welche Zahl sich ändert oderdu gibst Vollgas und schaust wieder welche ID und welche Zahl sich verändert. Darüber kannst du schon mal zuordnen welche ID von welchem STG gesendet wird (jednefalls fast, einige STG's 'echon' gehörtes noch einmal) und einige Messwerte idnetifizieren.
Jetzt kannst du nen Hardwarefilter setzten so das nur die gesuchten ID's durchkommen und die kannst du dann in der Software auswerten, skalieren auf 0-5Volt und per DAC ausgeben. Fertich Prinzipiell,... icst aber etwas arbeit...

Sebastian
Nach oben
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Bus Allgemein
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Can signal nach analog und andersherum. Mikrocontroller und Elektronik: Programmierung
Keine neuen Beiträge Was geht mit dem Can USB Adapter ? Innenraum- / Komfort CAN
Keine neuen Beiträge CAN-USB Adapter Pufferverwaltung Mikrocontroller und Elektronik: Programmierung
Keine neuen Beiträge CAN-Adapter anschließen... CANhack.de CAN-USB System: RKS+CAN
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.