RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
CANhack.de - CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - Das CAN-Bus Forum für Dein CAN-Bus Projekt. eLearning CAN-Bus und Elektronik.

RCD 300 als Can Testumgebung


 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Bus Allgemein
Autor Nachricht
subcoder
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag16-08-2011, 23:11    Titel: RCD 300 als Can Testumgebung Antworten mit Zitat

Guten Abend,

ich bin schon länger dabei mir mit einem atmega und einem mcp2515 eine schittstelle zwischen pc und can bus zu bauen. mein Testboard ist auch bis auf kleinere fehler fertig. Leider fehlt mir noch ein CAN Bus zum testen. Ziel ist es eigentlich CAN Nachrichten über mein Testboard über USART zum PC zu senden bzw empfangen.

Ich habe hier einen RCD 300 Radio der doch normalerweiße im auto über can bus läuft. Das Problem was ich habe ist, dass ich nicht 100% weiß ob mein Testboard funktioniert deshalb muss ich genau wissen ob das CAN Signal vom Radio so in Ordnung ist.

Angeschlossen habe ich den Radio bis jetzt so: An PIN 15 und 16 jeweils 12v, an PIN 12 Masse. Soweit müsste die Stromversorgung passen. Radio kann ich auch einschalten.

PIN 9 Für Can Hight und PIN 10 für Can Low hab ich dann an den Diagnosestecker meines Testboards angeschlossen... Kann das so funktionieren? Oder muss ich noch zusätzlich 2x 120OHM widerstände an 2 kabelenden machen und das signal dann zwischen den beiden leitung zum diagnosestecker abgreifen? Senden der Radio überhaupt nachrichten ohne Gateway?
Nach oben
kanalbrummer
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag07-09-2011, 14:07    Titel: Terminierung, Acknowledge Antworten mit Zitat

Hi subcoder,
fange auch gerade an, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Für den Testaufbau müssen folgende Punkte stimmen:
- Transceiver Chips muss passen. Imho hat das RCD300 einen Low-Speed-CAN. D.h., dass Du auf Deinem Board auch den entprechenden Transceiver-Chip benötigst.
- Musst auf beiden Seiten mit jeweils 120 Ohm terminieren
- Musst deinen CAN-Controller so betreiben, dass er Acknowledge-Bit raussendet - also nicht im Listen-Only-Modus betreiben.
- Könnte mir vorstellen, dass das RCD erst kommuniziert, wenn es selbst Nachrichten bekommt.
Für den Labor-Aufbau habe ich von Microchip den CAN-BUS-Analyzer für ca. 100 Euronen besorgt. Damit kannst Du über das mitgelieferte Programm Telegramme senden und empfangen. Der hat allerdings High-Speed Transceiver (ISO 11898) drin.

P.S. In meinem Projekt will ich auch wie Du eine selbst gebaute Schaltung (mit PIC32 mit integriertem CAN-Controller) in Betrieb nehmen. Anbindung an PC mache ich über USB virtuellem COM-Port. Um keine geistige Inzucht zu betreiben, wollte ich auch ein 'fremdes' Gerät dranhängen. Später will ich zum Herumspielen den Fahrzeug-CAN anzapfen. Da ich die OBD2 nicht kompliziert aktivieren will, werde ich am CAN-Gateway den Antriebs-CAN belauschen.


Zuletzt bearbeitet am 07-09-2011, 14:08, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


CAN Support

Beitrag09-09-2011, 21:15    Titel: Re: Terminierung, Acknowledge Antworten mit Zitat

Zitat:

- Transceiver Chips muss passen. Imho hat das RCD300 einen Low-Speed-CAN. D.h., dass Du auf Deinem Board auch den entprechenden Transceiver-Chip benötigst.


Normalerweise kein Problem , Highspeed Transceiver wie der 82C250 gehen auch mit 20kbit/s und über 1000m Kabel problemlos.

Zitat:

- Musst auf beiden Seiten mit jeweils 120 Ohm terminieren

Bei 100kbit/s gehen ein paar Meter auch ohne Terminierung, aber besser ist das.

Zitat:

- Musst deinen CAN-Controller so betreiben, dass er Acknowledge-Bit raussendet - also nicht im Listen-Only-Modus betreiben.


Jain, manche Geräte senden bestimmte Nachrichten immer wieder wenn sie kein Ack kriegen, aber nur einmal wenn Ack kommt - Listen only kann also beim Experimentieren auch mal Sinn machen.

Zitat:
werde ich am CAN-Gateway den Antriebs-CAN belauschen.


Da wirst du auf jedem Fall 'ne Menge Nachrichten im festen Zeitraster kriegen, ob mit oder ohne Ack.


Zuletzt bearbeitet am 09-09-2011, 21:16, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden  
subcoder
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag30-09-2011, 12:06    Titel: RCD 300 als Can Testumgebung Antworten mit Zitat

So ich bins nochmal. Also irgendwie funktioniert das alles nicht so.
Also ich möchte mir einen Versuchsaufbau auf meinen Schreibtisch einrichten. ich hab
mir dazu ein kombi vom skoda octavia, rcd 300 wie im titel und ein abs steuergerät zu gelegt.

Gestern abend hab ich versucht das ABS Steuergerät anzuschließen, also alle plus (4 pins) und masse (2 pins) leitungen aus dem stromlaufplan rausgesucht und an 12v angeschlossen. danach wollte ich mit dem oszi an pin 15 und 30 glaub ich war das can high und low messen aber es kam kein signal.

ich weiß nicht an was es liegt. beim kombi und beim radio funktioniert es ebenfalls nicht. was mach ich falsch? muss ich was beachten dabei? kann es sein das die steuergeräte im sleep modus sind? icon_confused.gif icon_confused.gif
Nach oben
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


CAN Support

Beitrag02-10-2011, 17:13    Titel: RCD 300 als Can Testumgebung Antworten mit Zitat

Zitat:
So ich bins nochmal. Also irgendwie funktioniert das alles nicht so.
Also ich möchte mir einen Versuchsaufbau auf meinen Schreibtisch einrichten. ich hab
mir dazu ein kombi vom skoda octavia, rcd 300 wie im titel und ein abs steuergerät zu gelegt.

Gestern abend hab ich versucht das ABS Steuergerät anzuschließen, also alle plus (4 pins) und masse (2 pins) leitungen aus dem stromlaufplan rausgesucht und an 12v angeschlossen. danach wollte ich mit dem oszi an pin 15 und 30 glaub ich war das can high und low messen aber es kam kein signal.

ich weiß nicht an was es liegt. beim kombi und beim radio funktioniert es ebenfalls nicht. was mach ich falsch? muss ich was beachten dabei? kann es sein das die steuergeräte im sleep modus sind? icon_confused.gif icon_confused.gif


ABS und RCD weiß ich nicht, aber das Kombi sollte wenn Kl.30 und Kl.15 da sind loslabern - gehen denn im Kombi überhaupt Lampen und MFA an?
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden  
subcoder
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag05-10-2011, 21:59    Titel: RCD 300 als Can Testumgebung Antworten mit Zitat

Hab jetzt die letzten Tage nochmal probiert, aber bekomm noch immer kein Can Signal. Das letzte was ich probiert habe war ein Einparkhilfe-Steuergerät aber bei dem bekomm ich auch kein signal.kann es sein das die steuergeräte erst eine Art Freigabenachricht vom Gateway bekommen und dann erst Nachrichten senden?

Zum Schalttafeleinsatz: Wenn ich an die Pins für kl 15 und 30 mit + und kl 31 masse anlege schaltet sich das Kombi Instument ein. Alle Lampen gehen an und es fängt an zu piepen. So wenn ich nun mit dem oszi an die pins für can-kombi high und low messe bekomm ich zwar ein signal aber keine Can-Nachricht (siehe anhang). Warum sendet das keine Nachricht?



IMG_0517[1].JPG
 Beschreibung:
 RCD 300 als Can Testumgebung
RCD 300 als Can Testumgebung
Download
 Dateiname:  IMG_0517[1].JPG
 Dateigröße:  669,14 KB
 Heruntergeladen:  2983 mal
Nach oben
Dieselfahrer
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 28.07.2011
Beiträge: 79
Karma: +6 / -0   Danke, gefällt mir!


CAN Support

Beitrag05-10-2011, 22:27    Titel: RCD 300 als Can Testumgebung Antworten mit Zitat

subcoder hat folgendes geschrieben:
Hab jetzt die letzten Tage nochmal probiert, aber bekomm noch immer kein Can Signal. Das letzte was ich probiert habe war ein Einparkhilfe-Steuergerät aber bei dem bekomm ich auch kein signal.kann es sein das die steuergeräte erst eine Art Freigabenachricht vom Gateway bekommen und dann erst Nachrichten senden?


Kann ich nicht ausschließen, möglicherweise brauchen die Teile am Komfort-CAN eine Weckbedingung über CAN. Haben die überhaupt Zündungsplus dran?

Zitat:
Zum Schalttafeleinsatz: Wenn ich an die Pins für kl 15 und 30 mit + und kl 31 masse anlege schaltet sich das Kombi Instument ein. Alle Lampen gehen an und es fängt an zu piepen. So wenn ich nun mit dem oszi an die pins für can-kombi high und low messe bekomm ich zwar ein signal


Sieht doch gut aus!

Zitat:
aber keine Can-Nachricht (siehe anhang). Warum sendet das keine Nachricht?


Baudrate? CAN-Bus Kombi ist wie CAN-Bus Antrieb 500kbit/s.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden  
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Bus Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.