RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - CAN-Bus Forum für Dein CAN-Bus Projekt. CAN-Bus und Elektronik.

LED Rückleuchten


 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Smalltalk, CAN-News, Smalltalk
Autor Nachricht
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag21-04-2023, 23:38    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben und danke für die Aufnahme.

Ich suche seit längeren eine Möglichkeit mein Defekte CanBus Controller von meine LED Rückleuchten zu reparieren.
Ich kenne mich nicht all zu gut in der Materie aus und hoffe hier richtig zu sein.
Habe es bereits in mehrere Foren Versucht und mir wurde dieses Forum empfohlen.

Mein Problem:
Ich habe eine BMW E39 528i und ich habe mir damals vor einige Jahren Rückleuchten gekauft die mich nicht gerade wenig Geld gekostet haben.

link zu meine Rückleuchten:
https://crw-autoteile.de/led-rueckleuchten-set-satz-5er-bmw-e39-limousine-rot-smoke-schwarz-bj-95-00

Auf der Website beim Zweiten Bild seht ihr das sogenannte CanBus Controller.
Bei einer der Rückleuchten ist der CanBus Controller kaputtgegangen.
Als ich mir den Controller genauer anschauen wollte sah ich nur eine Irgendwelche Bauteile in Harz eingelegt.
Ich habe versucht das Harz zu entfernen und beschädigte nur noch mehr das Bauteil.
Darauf hin habe ich nun das was noch voll funktionsfähig war zerlegt und konnte feststellen das 4x Keramik widerstände verbaut sind ein Kondensator und eine Diode.
So nun dachte ich mir, ich messe das mal mit dem Multimeter um zu schauen was für Ohm Werte ich da habe.
Bei einen Widerstand erkennt man 5W 400Ω.
Wenn ich es aber messe bekomme ich nur den Wert 99,9 oder 101 angezeigt und das bei alle 4 Widerstände.
Bei der Diode habe ich den Wert 100.

Habe ich beim Messen etwas Falsch gemacht oder ist es im verlöteten zustand nicht möglich das genau zu messen,
da alle 4 Widerstände Parallel verlötet sind?

ich bitte um Hilfe da ich gerne diese Rückleuchten wieder in betrieb nehmen möchte.

ich danke im Voraus

MFG
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 545
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag22-04-2023, 16:17    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn Du 4 Stück 400 Ohm Widerstände parallel schaltest, ergibt sich ein Widerstand von 100 Ohm.

Auch wenn bei Leuchten oft "CAN" oder "CAN Bus" steht, ist so gut wie immer keiner verbaut.
Ehrlich gesagt ist mir schleierhaft, warum diese Anbieter immer so bekloppt daher reden. Wenn ich in meiner Küche einen Kühlschrank habe und ein Leuchtmittel für die Deckenlampe suche, schreibe ich ja auch nicht "Kühlschrank" dazu... icon_biggrin.gif

Mit LED oder nicht und CAN hat das alles nichts zu tun.

Bei moderneren Fahrzeugen gibt es ein Bordnetzsteuergerät, welches u.a. die Lampen überprüft oder deren Helligkeit dimmt.
Bei Glühlampen (nichtleuchtend) wird dazu eine Spannung kurzzeitig angelegt und geschaut ob ein Strom fliesst. Bei leuchtend wird natürlich sowieso der Strom geprüft. Fliesst welcher, ist der Glühfaden ok. Fliesst keiner, ist die Birne durchgebrannt und im Armaturenbrett kann eine entsprechende Meldung angezeigt werden.

Werden nun LED anstatt Glühlampen eingebaut, gibt es zwei Probleme:
- Strom ist zu gering, und wird als "Glühlampe defekt" erkannt
- je nach Prüfmethode glimmen/blitzen die LED, obwohl sie "aus" sind.

Dazu sind die Hochlastwiderstände und der Kondensator da, sie simulieren einen nicht durchgebrannten Glühfaden. Davon abgesehen sind sie absolut überflüssig.

Bei Audi/VW/Seat/Skoda ist es manchmal so, dass das verwendete Bordnetzsteuergerät Glühlampen und LED (je nach Fahrzeugausstattung) unterstützt. Hier kann man mit VCDS das Steuergerät auf das andere Leuchtmittel umstellen um auch ohne solche Krücken das korrekte Verhalten zu bekommen.

Wenn Deine LED in der Rückleuchte nicht leuchten, gibt es 3 mögliche Ursachen:
- Bordnetzsteuergerät meint das Leuchtmittel ist defekt. Fehlersuche hier an den Widerständen/Kondensator. Elektrisch ist da nicht viel zum Kaputtgehen, i.d. Regel ein Wackelkontakt.
- LED selbst defekt. Zwar meist auch Wackelkontakte, dummerweise sind die innerhalb der LED unreparabel.
- anderes Problem, einfach zum Prüfen Originalleuchte anhängen

Mein Tipp wären LED-Glühmittel mit Lampenfassung plus die "Krücke", damit ein verbautes Bordnetzsteuergerät deswegen nicht herum meckert bzw. nach Möglichkeit richtige Codierung des Bordnetzsteuergeräts auf LED.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Embedded @ Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de System RKS+CAN: CAN-Bus Interface


Zuletzt bearbeitet am 22-04-2023, 16:23, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag23-04-2023, 9:29    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Danke dir für die schnelle Antwort.

Bei den Rückleuchten ist es nicht möglich die leuchten auszutauschen.

Ich habe zur Zeit die Original Rückleuchten drauf und die Funktionieren ohne Probleme.

Mir ist damals Hinten Rechts aufgefallen das im Bordcomputer angezeigt wurde das die Hintere Rechte Leuchten Defekt wären.
Als ich das versucht hatte zu beheben mit neue Bremsleuchte oder Blinkleuchte war der Fehler immer noch da.
Da prüfte ich weiter und sah das die LED Leuchten blinkten und am flackern waren.
Darauf hin Suchte ich den Fehler und sah das der LED CanBus Controller aufgeplatzt war.

Als ich den Controller ausbaute ist mir aufgefallen das der Kondensator oben an der decke aufgeplatzt ist.

Ich hatte versucht es zu reparieren aber es war nicht möglich da es im Harz eingelegt war.
Somit hatte ich den gesamten Controller verschrottet.

Der Controller ist wie du bereits erwähnt hast nur eine Simulation für die 16 LED um das System ein Verbraucher vorzukaugeln.

Die LED Funktionieren ohne Probleme.


Also wenn ich nun 4x Keramik Widerstände kaufe a`390 ohm, 1 Diode 100 und ein KonDensator a 100 uF. Könnte ich mir das System selbst neu bauen?

Gibt es dies bezüglich etwas was ich beachten müsste oder verbessern könnte?


Danke im voraus für die Hilfe

MFG
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag23-04-2023, 10:11    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hab mal Paar Fotos gemacht wie das Bauteil aussieht, was für LED betrieben werden und eine Skize angefertig wie es zusammenbauet bzw wie was verlötet ist.

Durch das bearbeiten vom Harz erkennt man etwas schwer was genau verbaut war.

MFG



IMG_1363.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  3,32 MB
 Angeschaut:  280 mal

IMG_1363.JPG


IMG_1362.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  3,02 MB
 Angeschaut:  289 mal

IMG_1362.JPG


IMG_1361.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  3,63 MB
 Angeschaut:  280 mal

IMG_1361.JPG


IMG_1360.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  3,63 MB
 Angeschaut:  292 mal

IMG_1360.JPG


IMG_1359.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  3,75 MB
 Angeschaut:  288 mal

IMG_1359.JPG

Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 545
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag23-04-2023, 10:49    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Schaue doch mal ob R1 - R4 auf der langen Platine Vorwiderständen vor den LEDs sind, wenn ja kannst Du z.B. mit einer 9V Blockbatterie mal Strom anlegen und schauen ob es leuchtet. Mit der 9V Bockbatterei beide Polungen testen, sofern an Stecker/Platine nicht ersichtlich.

Mit 9V müssen die LED wenigstens schwach leuchten, dann weißt Du, daß das schonmal funktioniert. Die Dioden sind ok?
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Embedded @ Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de System RKS+CAN: CAN-Bus Interface
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

CAN-Diagnose gefällt das.
Beitrag23-04-2023, 12:09    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hab es getestet. Hatte jetzt keine 9 Volt Batterie dagehabt aber ein Trafo mit 5 volt und 180 mA.
Es hat gereicht um es zu betreiben.



IMG_1364.JPG
 Beschreibung:
 LED Rückleuchten
 Dateigröße:  2,17 MB
 Angeschaut:  160 mal

IMG_1364.JPG

Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag25-04-2023, 11:42    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Was kann ich nun tun?

Reicht das aus wenn ich 4x 390 Ohm Widerstände
Eine Diode 100 uA
Ein Kondensator 100 uF

Oder sollte ich etwas verändern um es qualitativ zu verbessern?


MFG
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 545
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag27-04-2023, 10:54    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Totto91 hat folgendes geschrieben:
Was kann ich nun tun?

Reicht das aus wenn ich 4x 390 Ohm Widerstände
Eine Diode 100 uA
Ein Kondensator 100 uF

Oder sollte ich etwas verändern um es qualitativ zu verbessern?


MFG

Diode: keine Ahnung was Du damit sagen willst, als Maximalstrom sehr klein. Nimm' ein 1N4007.

icon_wink.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Embedded @ Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de System RKS+CAN: CAN-Bus Interface
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag29-04-2023, 11:13    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Danke dir fürs helfen.
Letzte hilfe bräuchte ich noch bevor ich die Bestellung rausgebe.

Hier ist mal eine zusammenstellung was ich kaufen würde.
In der hoffnung nichts falsch zu machen.

Kondensator

https://www.reichelt.de/elko-radial-100-f-100-v-105-low-esr-10-x-20-mm-rm-5-fr-a-100u-100-p228774.html?&trstct=pol_3&nbc=1

Widerstand

https://www.reichelt.de/drahtwiderstand-axial-5-w-390-ohm-1--5w-metall-390-p110706.html?&trstct=pol_0&nbc=1

Diode

https://www.reichelt.de/gleichrichterdiode-1000-v-1-a-do-41-1n-4007-p1729.html?&trstct=pos_0&nbc=1

Hoffe ich habe die richtige teile ausgewählt, andersfalls bitte ich um weiterehilfe.

MFG und danke dir noch mal
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 545
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag30-04-2023, 11:29    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hallo

die Bauteile sind unkritisch. Beim Elko musst Du unbedingt auf richtige Polarität achten, sonst fliegt er Dir um die Ohren.

Eigentlich eher unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen, würde auf jeden Fall die Leitungen/Platine/Lötstellen/Stecker prüfen.

Und ein Diagnosegerät wo Du das Bordnetzsteuergerät checken kannst wäre hilfreich. Eventuell ist es notwendig vor Prüfungen Deiner LED immer eine Rückleuchte mit funktionierenden Lampen anzuschliessen und dann Zündung an/aus usw. Weil wenn einmal "Kurzschluss erkannt", wird auch kein Strom mehr geschickt. icon_idea.gif

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Embedded @ Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de System RKS+CAN: CAN-Bus Interface


Zuletzt bearbeitet am 30-04-2023, 11:31, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag01-05-2023, 21:09    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Die Platinen links und rechts vom Rücklicht funktionieren beide ohne Probleme.

Mir ist damals das Rechte CanBus Steuergerät durchgebrannt.
Ich habe auch das Linke in das Rechte Rücklicht angeschlossen und das lief ohne Probleme.

Als ich es damals genau geprüft habe ist mir aufgefallen das der Kondensator aufgeplatzt ist.
Nur den Kondensatoraustausch war nicht möglich da das gesamte Steuergerät in Harz eingelegt ist.

Also bleibt mir nichts anderes übrig das Steuergerät selbst nachzubauen.
Man bekommt auch keinen Ersatz dafür.

So nochmal auf meine Frage zurück zu kommen.

Kann ich die Komponente nutzen die ich gezeigt habe oder muss ich mir andere holen.

Würde gerne die Rücklichter wieder in betriebnehmen.


MFG


Zuletzt bearbeitet am 01-05-2023, 21:09, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 545
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag02-05-2023, 23:51    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hallo,

das sollte klappen, beim Einbau des Kondensators auf die richtige Polung achten!

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Embedded @ Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de System RKS+CAN: CAN-Bus Interface
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Totto91



CAN Hacker seit: 19.04.2023
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!

1996 BMW 5 Series
Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag11-05-2023, 8:00    Titel: LED Rückleuchten Antworten mit Zitat

Hey, habe alle teile bestellt und auch den Genannten CanBus zusammen gelötet. Die LEDS im auto Funktionieren wieder ohne Probleme. Aber ich bekomme im Bordcomputer angezeigt das die Glühbirnen Defekt wären.
Anscheinend ist der Lastwiderstand für den verbrauch noch zu gering.

Ich habe mich die Letzten zwei Tage damit beschäftigt herrauszufinden wie hoch der Lastwiderstand beim Original ist und wie viel Watt/Amper verpuft werden.

Ich setzt mal alles auf und hoffe ich liege da soweit richtig.

Zwei Adern gehen ans das Originale Rücklich. Die werden jeweils mit 12 Volt versorgt. Die Versorgung der Original Birnen ist 5Watt das enspricht pro birne ein verbrauch von 0,42 A.
Rechner wir die Zwei birnen zusammen ergibt sich ein wert von 0,83 A.

Nun an die LED:

Die LEDs sind in 4 x 4 geschaltet.
Das bedeutet 4 LED sind in Reihe geschalten und davon gibt es insgesamt 4 stück auf der Platine.
Die 4 wo in Reihe geschaltet sind lauffen dann zusammen Paral zu.

Ich habe herrausgefunden was für LED das genau sind.

SuperFlex VIS TLWR8600 ROT.

Die Daten:
2,2 Volt
70 mA

Also habe ich mir nur die 4 in Reihe geschalt mal zusammen gerechnet.

0,07 A x 4 = 0,28 A

Also rechne ich 12 Volt / 0,28 A = 3,36 Watt

Da zwei Birnen laufen und diese beide in der LED zu einer geführt werden Rechne ich diese zusammen.

5 Watt x 2 = 10 Watt

Anschlissend habe ich - Gerechnet.

10 Watt - 3,36 = 6,64 Watt müssen noch verpuft werden.

Also rechne ich weiter:

6,64 Watt / 12 Volt = 0,553 A

Nun zum widerstand:

Widerstand R= 12Volt / 0,552 A = 21,699 Ohm

Widerstand habe ich aufgerunden auf 22 Ohm

Habe die rausgesucht:

https://www.reichelt.de/drahtwiderstand-axial-7-w-22-ohm-10--7w-axial-22-p110655.html?&trstct=pos_2&nbc=1

Meien Frage nun.

Brauche ich jetzt nur ein Widerstand oder 4 da 4 Leds in reihe sind und 4 in reihe paralen zulaufen.

Ich blicke da mitlerweile nicht mehr ganz durch.

Den die Widerstände die ich kaufte haben 390 Ohm und original verbaut waren 400 Ohm.

Da ich ja meine 4 x 390 Ohm Paralen geschaltet habe teilt sich der Wert durch 4.

Ich muss aber auch noch dazu sagen.

Ich habe bei der Platine wo die LEDs verbaut sind 12 Volt mit einen Trafo gegeben und gemesen wie viel Volt nach den Vorwiderstand kommen. Der Wert verläuft sich 7,32 Volt.
Vor der erste LED.
Nach der erste LED 5,48 Volt / 3,64 Volt / 1,82 Volt

Und diese Werte habe ich bei alle 4 Reihen die Selbe.

Ich Bin kein experte in diesem Bereich und Versuche mich so weit wie möglich mit reinzuarbeiten.

Aber Ich werde aus diesem System einfach nicht schlau....

Bitte um weitere Hilfe.

MFG
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Smalltalk, CAN-News, Smalltalk
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.