RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
CANhack.de - CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - Das CAN-Bus Forum für Dein CAN-Bus Projekt.

Volvo - CAN-Navi-Problem: Wer traut sich?


 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen
Autor Nachricht
volvo-for-life
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag22-06-2010, 14:41    Titel: Volvo - CAN-Navi-Problem: Wer traut sich? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach der Lösung meines CAN-Bus Problems auf dieses Forum gestoßen und hoffe, Ihr könnt mir helfen:

Ich fahre ein Auto ohne CAN-Bus und habe aber hier ein Volvo Navisystem mit CAN-Bus zu liegen.
Bestehend aus: Navirechner, Bildschirm, Kabelbaum, FB

Zusätzlich habe ich noch: Dietz-Video-Einspeiser, kleinen CAN-Bus Simulator für Audi Chorus2 (Zündungs- und Lichtsignal)...

Um möglichst detailiert zu berichten hier mal eine Signalauflistung:

Am Navi-Rechner:
30,
Masse,
CAN-H,
CAN-L

Der Bildschirm erhält:
2x30,
15,
2xMasse

Vom Navi zum Bildschirm:
Farbsignal rot, grün, blau (getrennt),
Masse Videosignale,
Synchronisation Bildschirm,
Videosignal Bildschirm,
Signal Fernbedienung für den Bildschirm (Digital, 38kHz Trägerwelle bei Drücken der FB),
SERIELLER BUS AN DEN BILDSCHIRM (Digital, Halbduplex, Start-Stop-Synchronisation, 2400 bps)

Wenn alles mit Masse, 15 und 30 verbunden wird, dann knurrt der Monitor-Motor kurz an. Einschalten über FB nicht möglich.

Ich hatte auch mal den Bildschirm manuell ausgefahren, dann bestromt und zack, war er wieder drin - scheint also zu funktionieren...

Auch den CAN-Simulator hatte ich eingebunden, dieser adressiert aber offensichtlich falsch (war einen Versuch wert).

Wer kennt nun die Adressierung im Volvo (Schätzungsweise stammt das Gerät aus einem Volvo S60 MJ 2003) um es erstma einschalten zu lassen? Welcher Simulator ist preiswert und zu empfehlen?

Da dann offensichtlich auch die Fz.-Geschwindigkeit über den Bus übermittelt wird, ist eine Nutzung als Navi wohl aussichtslos, oder? Weil dann könnte man ja versuchen, das Signal: SERIELLER BUS AN DEN BILDSCHIRM zu emulieren und dann mit dem Dietz-Adapter wenigstens den Monitor zu nutzen...

Bin mal gespannt!

Gruß Daniel
Nach oben
 
volvo-for-life
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag22-06-2010, 23:20    Titel: Re: Volvo - CAN-Navi-Problem: Wer traut sich? Antworten mit Zitat

Auf der Hauptplatine des Navirechners ist übrigens ein fettes Mitsubishi-Zeichen aufgeprägt icon_biggrin.gif
Nach oben
 
auflauf
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag07-08-2011, 20:37    Titel: Re: Volvo - CAN-Navi-Problem: Wer traut sich? Antworten mit Zitat

Lieber Leser, Du hast keine ausreichenden Rechte um weiter zu lesen, weiter hier.
Nach oben
 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Kennt sich jemand mit CIA 447 aus? Allgemein
Keine neuen Beiträge KCANMonitor hängt sich auf CAN Softwaretools und Software
Keine neuen Beiträge Problem mit RKS+CAN CANhack.de CAN-USB System: RKS+CAN
Keine neuen Beiträge Golf 6 / VI (Cabrio) => Wo verstecken sich d.Busleitungen Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.