RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
Info und Bestellung
CANhack.de - CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - Das CAN-Bus Forum.

Mercedes Actros MP2 Messwerte


FehlerdatenbankSuchen  LesezeichenLesezeichen  Garage - FahrzeugeFahrzeuge  InfoFAQ und Impressum
RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    CANhack.de - Übersicht » Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag30-12-2009, 13:24    Titel: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hallo Forum,
ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

ich sitze seit einiger Zeit an einem Projekt welches sich mit der Erfassung und Aufzeichnung von Fahrdaten im Mercedes Actros MP2 befasst. Allerdings stehe ich ein wenig auf dem Schlauch und hoffe ihr könnt mir weiter Helfen. Hier meine Ausgangssituation:

Fahrzeuge:
- Mercedes Actros MP2 (EZ 2004)
- Mercedes Actros MP2 (EZ 2005)

Interfaces:
- ELM 327 USB

zu erfassende Werte:
- Drehzahl, Geschwindigkeit, Kilometerstand, evtl. Gang u. Kraftstoffverbrauch (berechnen?)

Nachdem ich mich mehrere Wochen lang intensiv mit dem Thema Fahrzeugdiagnose, CAN-Bus etc. beschäftigt habe komme ich trotzdem nicht weiter.
Ich habe das Interface am OBD Stecker des 2005er Actros angeschlossen, beim automatischen Suchlauf wurde CAN/29Bit/250kbaud erkannt. Eine Abfrage der Diagnosecodes (z.B. RPM 0C) lieferte mir brauchbare werte zurück die ich nur noch umrechnen musste. Für mich bedeutet das, dass der 2005er ein Standard-CAN Format nutzt und die Diagnose ohne zusätzliche Protokolle unterstützt!

Ein weiterer Versuch im Modell von 2004 (ja ich dachte die währen baugleich icon_wink.gif ) verlief leider total anders. Diagnoseinterface angeschlossen, keine Rückgabewerte bzw. findet das ELM Interface nicht einmal das richtige Protokoll heraus. Meine Versuche das Protokoll mit der Hand einzustellen (Bitrate, ID länge etc.) brachte keine sichtbaren Erfolg. Lediglich mit einigen Einstellungen sah ich broadcast Messages die allerdings als RX-Error gekennzeichnet wurden.

Mein 2ter Versuch ging über die K-Leitung, Die Bus Initialisierung ist Okay, Abfrage der Diagnosecodes klappte auch, Die Rückgabewerte waren allerdings immer die gleichen und daher auch unbenutzbar.

Mein 3ter Versuch war dann voller Verzweiflung, den Innenraum-Can-Bus welcher am Radio anliegt anzuzapfen. Nach manueller Einstellung auf CAN/11bit/125kbaud bekamm ich fehlerfreie broadcast Messages geliefert. Allerdings weder im ISO noch im J1939 Format. Nach Recherche im Internet habe ich herausgefunden, dass Mercedes im Innenraum-Bus auf "KWP2000 over CAN" setzt. der ELM kann das nicht, ich konnte nur die Roh-Daten per Monitoring anzeigen lassen.

Hier ein 4 Zeiliges DUMP, die ersten 4 Bytes ist der Header, die restlichen 8 die Message:

10 20 D8 40 00 00 FF FF FF FF FF 0F
0C 20 E4 30 00
00 66 04 F4 06 60 46
0C 20 10 30 01 00 FF 00 F0 FF FF FF
0C 20 EC 30 00 00 FF 0F 03 00 F3 FF
10 20 E4 40 00 04 22 FF FF FF 42 39


Und damit war die Verwirrung komplett und mir stellen sich folgende Fragen:
- wie kann es sein, das 2 scheinbar gleiche Fahrzeuge so unterschiedliche Diagnosesysteme haben?
- wie bekomme ich die Daten aus dem 2004er Modell? und warum funktioniert das im 2005er Modell alles Reibungslos?
- Ich habe über ein COTEL-Interface von Mercedes gelesen welches die Daten im J1939 Format ausgibt. kann es sein das dieses vieleicht im 2005er integriert ist? Warum sollte dieses Interface dann daten über die OBD Schnittstelle ausgeben?
- Ich kappier nicht warum die K-Line keine vernünftigen Daten zurückgibt. eine Idee?
- Warum bekomme ich am OBD-Interface lauter CAN Errors, ich habe getestet mit 50k/83,3k/100k/125k/250k/500k, ich glaube außer bei 250k (RX Errors) kam garnix brauchbares an.

Nun könnte man sicher einen Controller programmieren oder eine Software am PC nutzen um das KWP2000-over-CAN zu "entschlüsseln", allerdings erscheint mir das sehr aufwändig und ich weiß auch nicht ob im Innenraum CAN die notwendigen Daten anliegen, und die ganzen IDs müsste man auch noch heraus bekommen soweit ich das verstehe.

Im übrigen funktioniert die Diagnose mit so einem BOSCH-Bluetooth DiagnoseGerät(-Monster). Allerdings erfährt man nicht, welches Protokoll bzw. welche physikalische Schnittstelle genutzt wird.

Bitte gebt mir einen Ansatzpunkt ich bin völlig Ratlos!

VIELEN DANK!
Christian
Nach oben
 
joeausro



CAN Hacker seit: 27.10.2009
Beiträge: 20
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag30-12-2009, 22:06    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hi,

du hast schon gute arbeit geleistet und dir alles mögliche getan. warum die protokolle so unterschiedlich sein sollen, verstehe ich auch nicht.
falls alles nichts hilft: wie bekommt das Body Control Module (BCM) die Daten an den Instrument Panel Cluster (IPC)? wenn das auch ein bus ist, dann würde ich den da abgreifen.
raddrehzahl bekommste auch über normales kabel. ebenso sollte der aktuelle gang als draht verfügbar sein. notfalls musst du dir die ganzen signale zusammensuchen und per Controller zusammenfrickeln.

ciao
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag31-12-2009, 9:32    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hi joeausro,

danke für deine Antwort.

ich wollte eigentl. Verhindern zu viel herum-zu-frickeln, denn leider bin ich Informatiker und kein KFZ-Ingenieur icon_wink.gif Ich habe mir jetzt nochmal einen anderen OBD2-Adapter mit ELM Chip bestellt, eventuell werde ich mir nochmal das CANUSB Interface zulegen. Irgendwie vermute ich, das die RX-Fehler aus irgend einem Kompatibilitäts-Grund auftreten, weil eigentl. doch sonnst wenigstens vernünftige Daten angkommen sollten.

Ich habe noch ein bisschen über das Mercedes COTEL interface gelesen und herausgefunden, das dieses von haus aus eingabaut sein sollte und nur aktiviert werden müssten. Evtl. hat es was damit zu tun.
siehe: http://old.nabble.com/Mercedes-source-address-td24160999.html

Sollte nicht eigentl. wenigstens die K-Line vernünftig funktionieren?

wie bekommt das Body Control Module (BCM) die Daten an den Instrument Panel Cluster (IPC)?
--> Ich habe keine Ahnung, lässt sich aber sicher herausfinden, ich wollte allerdings verhindern zu viel an den Fahrzeug-Internen Bussen herum zu spielen, bezüglich Gewährleistung und Versicherung.

Kann den großartig etwas passieren wenn ich einfach nur den Bus abhöre? Also elektrisch dürfte es ja keine Schäden geben, da sollte der CAN ja relativ stabil sein.

Weiß jemand, in wie fern sich die KFZ-Hersteller dazu bewegen lassen, Technische Unterstützung zu leisten? Unsere "Fach"-Werkstatt bzw. Werkstätten in der Region waren von meinen Fragen nicht so begeistert, das ging von "keine Ahnung", "Welches Modell ist der Bus denn?", über "ich kenne den CAN Bus nicht" bis zu "höchst Illegal" und "könnte Explodieren".

Was fürn Chaos icon_wink.gif

Viele Grüße, Christian
Nach oben
 
joeausro



CAN Hacker seit: 27.10.2009
Beiträge: 20
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag31-12-2009, 18:17    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

ich denk mal, dass die eine version schon odb2 kompatibel ist (und sich deshalb mit dem elm 32x auslesen laesst).

apropo: welchen elm hast du denn? unter nem elm327 geht naemlich garnix.

dreh den spiess mal um: fahr mit dem ding mal zu ner freien werkstaette und lass den fehlerspeicher auslesen (obd2 funktion). wenn der tester das kann weisst du das der fehler woanders liegt.

den canusb adapter würd ich erstmal beiseite stellen, da du -wenn du can botschaften empfaengst - diese erst decodieren und den entsprechenden funktionen zuordnen musst.
z.b: 0x108 07 02 00 00 00 00 00 00. das waer eine can botschaft. im falle von chevrolet kommt sie vom ecm und sagt die aktuelle drehzahl.

die addressen sind von hersteller zu hersteller sogar innerhalb der fahrzeuggeneration unterschiedlich. deshald waer in diesem falle absolute detektivarbeit von nöten.


das was du vorhast, gibt es sicherlich schon kommerziell, oder?
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag02-01-2010, 9:00    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hi joeausro,

ich hab einen ELM327. Mich wundert nur, dass ein Fahrzeug welches BJ 2004 ist, nicht OBD2 kompatibel sein soll. Kann ich mir nicht wirkl. vorstellen. Vorallem wundern mich die RX Errors. Ich werds nochmal mit einem anderen CAN-OBD Adapter probieren. Da wir hier, sozusagen, eine Freie Werkstatt sind (Fahrschule für Berufskraftfahrer), haben wir auch ein Diag-Gerät von Bosch. Damit funktioniert auch das auslesen, nur habe ich keine Ahnung wie das Gerät die Daten abfragt. Aus den Programmen bekommt man keine Info.
Ich warte noch auf eine aktuelle Lieferung eines ELMScan5, vieleicht funktioniert das besser als dieses Billig-Produkt welches ich hier habe!

Da Mercedes offentsichtlich ein eigenes CAN-Protokoll benutzt, gibt es nicht irgendwo spezifikationen dieses Protokolls oder ist das wie so oft "geheim", da ich hier 10 Actros LKWs habe, würde sich ein reverse Engineering sogar lohnen! Einfacher währs aber mit einer Protokollbeschreibung!

Eine Kommerzielle Lösung müsste ich ausschließen, da ich die Daten in einer eigenen Software nutzen muss, damit müsste die kommerzielle Lösung mind. OpenSource sein. Einzig und allein ein FMS-Modul welches Daten von CAN-Mercedes auf J1939 wandelt währe brauchbar, und genau das scheint das COTEL Modul von Mercedes zu erledigen., Ich schaue direkt mal obs eingebaut ist, evtl. muss es nur noch aktiviert werden.

DANKE für deine Hilfe, ich bin dann mal wieder basteln ;)

Christian
Nach oben
 
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag11-01-2010, 13:58    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

So, ich möchte mich nochmal zum Thema zurück melden.

Da die OBD Auslese Aktion nun leider nicht funtkiuoniert hat und ich auch mit einem anderen ELM Adapter keinen Erfolg erzielte, habe ich mich nun für das Reverse Engineering der CAN Bus Daten entschieden. Das Ganze funktionierte bis Dato recht problemlos, ich habe mit einem CAN-Sniffer eine Stunde Daten gelesen und als CSV Datei abgespeichert, diese 1.4 Mio Datensätze in eine MySQL DB Gepackt und mit ein JAVA Programm zur grafischen Auswertung der PIDs geschrieben.

Damit lässt sich ganz gut der 'Datenverkehr' im KFZ analysieren. Einzig die Drehzahl fehlt mir noch und die Daten müssen noch 'justiert' werden.

Dabei wundere ich mich, das ich den KM-Stand nicht als Wert aufgreifen kann, hat dazu jmd. eine Info wie und wo er hinterlegt sein könnte?

Die Java Anwendung würde ich für Interessenten im Source-Code auch zur Verfügung stellen, evtl. könnten ja einige experten etwas verbessern.
Die Actros PID-Tabelle ink. Beschreibung etc. stelle ich natürlich auch ein, weiß jmd. in wie fern sowas Probleme mit Mercedes geben könnte?

Viele Grüße, Christian
Nach oben
 
joeausro



CAN Hacker seit: 27.10.2009
Beiträge: 20
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag11-01-2010, 19:52    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

tolle arbeit!
sind die daten der verschiedenen actros jetzt gleich?

was machen denn die vielen fensterchen?
ciao
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag12-01-2010, 8:30    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Ich habe die aktuelleren Modelle noch nicht getestet, da ich derzeit nur den 2004er in der Werkstatt stehen habe. Ich werde das aber nachholen und dann ggf. veröffenltichen (falls erlaubt)

Jedes Fenster zeigt eine CAN-ID an mit jeweils einem Bargraph je Byte. Damit kannst du dann das Fahrtgeschehen in beliebiger Geschwindigkeit abspielen und genau analysieren, was wo wann passiert.
Sozusagen ein CAN-Bus Recorder.

Ich werde das Ding jetzt noch etwas umschreiben zur Live-Darstellung mittels CANUSB Interface und zum Replayen auf den physikalischen CAN auf dem Testarbeitsplatz, damit kann ich mit im Büro mein eigenes Fahrzeug Simulieren, oder so ähnlich icon_wink.gif

Ich suche jetzt für meine Schaltungen einen passenden Baustein welchen ich auf eine fertige Platine bauen
kann (innerhalb eines Embedded Systems), ich habe letztens von diversen alternativ CANUSB Interfaces gelesen. Es geht wie gesagt ums reine Monitoring des Buses.

Grüße Christian
Nach oben
 
joeausro



CAN Hacker seit: 27.10.2009
Beiträge: 20
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag12-01-2010, 11:40    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

das interface würde ich selbermachen. hast du erfahrung mit mikrocontrollern bzw programmierung? erfahrung schaltungsentwurf/prototypenbau?
kann dir da gerne behilflich sein -> PM
Nach oben
CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag12-01-2010, 16:02    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Ja, Elektronik Kenntnisse sind reichlich vorhanden icon_smile.gif du hast eine PM
Nach oben
 
pgl
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag28-01-2010, 6:54    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

ich spiele auch für meine Studienarbeit herum allerdings
habe ich die E-Klasse Bj. 2006.
Die Kommunikation verläuft eigentlich ganz gut aber die Daten die ich empfange sind anders als das was ich erwarte.

Beispielsweise wird die Motordrehzahl in der Beschreibung vom ELM327 angegeben als Abgelesener Wert / 4 = Drehzahl

Wenn ich das so mache erhalte ich bei einer Drehzahl von 2000 1/min etwa den Wert 8, bei den anderen Werten passt es auch nicht.

Hast du da Infos drüber?

Gruss
Peter
Nach oben
 
graichenedv
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag29-01-2010, 8:01    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

ja, das hatte ich auch schon festgestellt. Allerdings habe ich es dann nicht weiter mit dem ELM, aufgrund der genannten Probleme mit dem 2004er Modell, versucht. Ich habe das Ganze jetzt wesentlich aufwändiger und flexibler gestalltet, ich habe mich direkt an den Innenraum BUS gehangen. Im Actros herrscht z.B. am Radio ein CAN Bus mit 29Bit und 125kbaud. Gemessen und protokolliert habe ich über das CANUSB Interface von Lawicel. für die Auswertung habe ich meine eigene Software geschrieben. Einige Infos welche fehlen, habe ich errechnet, das wird aber scheinbar in jedem Fahrzeug etwas abweichen.

Falls du Infos brauchst, melde dich.
Nach oben
 
audi-s
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag23-03-2010, 16:03    Titel: Re: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hi !
war eigentlich auf der Suche nach Can-Codes für VW\Audi und bin über das Actros-Problem gestolpert.
Das ist eigentlich kein Problem - habt Ihr das jetzt gelöst oder soll ich Euch da viel Licht ins dunkle bringen.
1. irgendwo am Can anzuklemmen ist tabu - dafür muss der Hersteller (Mercedes) eine schnittstelle zur verfügung stellen,
an der das Fahrzeug nicht beeinträchtigt werden kann. Das ist die FMS-Schnittstelle und die liefert alle relevanten Daten.
Pläne und Doku hierfür kann ich zur Verfügung stellen.
2. Für alle FMS-Daten habe ich detailierte Doku.

Das müsste dafür ausreichen und ist legal.
Sich am Motor-Can anzuklemmen ist höchst gefährlich und als Supergau erlischt auch noch der Versicherungsschutz - richtig geil,
wenn man bedenkt, welche Schadenssummen bei einem richtigem LKW-Crasch auflaufen.
Legal darf das nur der Hersteller oder Sqarrel aus Holland - die haben das E-Zertifizieren lassen und dürfen an den MotorCan, weil
die sicherstellen, das da nicht's reingeschrieben wird.
Brauchen die Actros ab 2004 nicht, haben FMS an Bord.
Wenn noch jemand wissen will, wie's beim Actros oder MAN geht, melden
Gruß
Robert
Nach oben
 
djsmokie
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag10-09-2012, 21:41    Titel: Mercedes Actros MP2 Messwerte Antworten mit Zitat

Hallo, kann mir jemand sagen, wo ich in einem Actros / Atego die FMS-Schnittstelle finden kann?

Gefunden...

Actros 1: Nicht alle PSM Steuergeräte sind FMS-tauglich.
Wenn ja dann ist die FMS Anbindung am PSM auf Stecker X1 18/16 CAN Low und Stecker X1 18/18 CAN High.

Bei Grundmodulversion 2 und 3 sind die Anschlüsse am Grundmodul Stecker X5 6/5 Can Low und Stecker X5 6/2 Can High . Spannungsversorgung für das FMS Interface ist am Stecker X7 am Grundmodul abzunehmen . Danach sollte wenn noch nicht gemacht die Cotel Schnittstelle am Grundmodul Parametriert werden.

Actros MP3: FMS CANBus (CAN H und CAN L) iist das FMS Signal nach Freischaltung in der COTEL-Schnittstelle auf dem X5 Stecker im Sicherungskasten verfügbar.
Nach oben
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    CANhack.de - Übersicht » Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Webasto Airtop 2000 ST aus MB Actros Innenraum- / Komfort CAN
Keine neuen Beiträge Can Bus im Mercedes CAN-News, CAN-Smalltalk, Ontopic
Keine neuen Beiträge Mercedes CLA - Multimedia CAN Bus Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen
Keine neuen Beiträge CAN im Mercedes C-Klasse (202) Fahrzeugspezifische Hardware und Pinbelegungen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.