RKS+CAN Adapter für CAN-Bus Sniffing
CAN-Interface
CAN Hardware, CAN Software, CAN Protokolle - CAN-Bus Forum für Dein CAN-Bus Projekt. CAN-Bus und Elektronik.

Welches Oszilloskop


 
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Smalltalk, CAN-News, Smalltalk
Autor Nachricht
p.ostrich
Gast




 


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag17-06-2010, 9:43    Titel: Welches Oszilloskop Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.
Ich weiß ist im Grunde eine blöde Frage, weil man die so nicht beantworten kann. Ich muß am Auto ein paar Messungen machen vor allem auch an manchen Gebern die PWM sind. Ich weiß leider nicht genaueres über das Signal. Es sollte auf jeden Fall ein 5V Signal sein.

Habe mir die Laptopgeräte von Pico näher angesehen.
Kann mir jemand irgendwas empfehlen?
bzw.
- Was sollte es mind. erfüllen um die PWM Signale gut dar zu stellen?
lg
Nach oben
baloo1986



CAN Hacker seit: 07.11.2017
Beiträge: 2
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag07-11-2017, 2:04    Titel: Welches Oszilloskop Antworten mit Zitat

Da gibt es einige aber, ich glaube da gibt es keine größeren Unterschiede.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden  
CAN-Diagnose
Administrator
Administrator
Avatar-CAN-Diagnose

CAN Hacker seit: 07.06.2011
Beiträge: 537
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag07-11-2017, 10:25    Titel: Welches Oszilloskop Antworten mit Zitat

Ich würde von einer Laptop/PC Lösung abraten, da man zwangsläufig nach einigen Jahren ein Treiberproblem/Softwareproblem bekommt. Dann kommt Betriebssystem XYZ, Treiber gibt es keine mehr, ob die Software darauf läuft ist auch fraglich und man kann das schöne Gerät in die Tonne kloppen.

Ich nutze ein Zweikanaloszilloskop von OWON, rein für PWM-Messungen sollte eine Variante mit geringerer Bandbreite reichen.
Gerade bei PC/Laptop Lösungen kann es passieren, dass nach längerer Nichtbenutzung das Teil nun unbedingt jetzt ein Update machen möchte oder nach einem Update nichts mehr geht. So etwas nervt, hatte ich schon (war kein USB-Oszi) und es verging ein halber Tag bis ich endlich loslegen konnte. Einschalter drücken, 2s später messen. Das ist schon etwas feines.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
CANhack.de CAN-Bus Interface RKS+CAN: CAN-Bus Interface


Zuletzt bearbeitet am 07-11-2017, 10:26, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
postmann
CAN-Profi
CAN-Profi


CAN Hacker seit: 23.05.2013
Beiträge: 132
Karma: +52 / -0   Danke, gefällt mir!


CAN Support

Beitrag09-11-2017, 18:27    Titel: Welches Oszilloskop Antworten mit Zitat

Ich nutze ein Pico Scope. Die Treiber Verfügbarkeit ist sehr gut, allerdings sind die Geräte auch am oberen Rand der Preisklasse.
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden  
huebi



CAN Hacker seit: 27.06.2023
Beiträge: 3
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein CAN Entwicklungs-Support

Beitrag30-06-2023, 11:25    Titel: Picoscope von Picotech Antworten mit Zitat

Moin zusammen.

Ich benutze ein Picoscope aus der 3000er Serie, ein 3203D MSO.
Die Bandbreite von 50 MHz ist mehr als ausreichend, die zwei Analogkanaele sind aber leider schnell zu wenig. Heute wuerde ich ein 3403D MSO mit vier Analogkanaelen nehmen.
Die 16 Digitaleingaenge der Option MSO sind super, denn damit kann man auch diverse Busprotokolle direkt dekodieren, unter Anderem auch CAN.
Treiber und Software sind klasse. Es gibt sogar ein SDK (Software Development Kit) fuer Linux und Windows. Die Daten werden auf dem PC-Monitor angezeigt und man kann auch diverse Berechnungen durchfuehren. So gibt es einen Tiefpassfilter, aritmetrische Funktionen, sogar FFT, die man direkt auf die reinkommenden Daten anwenden kann. Auch aufgezeichnete Daten lassen sich so noch nachtraeglich anzeigen und bearbeiten.
Die originale Software arbeitet blockorientiert und kann nur den Buffer, bei mir 64 Megasamples, speichern. Nach wenigen Sekunden ist also Schicht im Schacht.
Mit Hilfe des SDK bin ich deshalb dabei, ein Programm zu schreiben, mit dem ich dann den Daten-Stream direkt ueber den USB 3.0 Bus auf die Festplatte schreiben kann. Damit kann ich dann auch mal 15 Minuten, also einen kompletten Warmlauf aufzeichnen. Fuer die vielen Moeglichkeiten, die das Picoscope bietet, nehme ich gerne den immer benoetigten Rechner in Kauf. Ausserdem kann ich so dann auch einen richtig grossen Bildschirm mit hoher Aufloesung am Schreibtisch benutzen oder auch nur ein kleines Notebook im Auto.

Ich benutze einen Digitaleingang zum Loggen der CAN-Datagramme und die beiden Analogeingaenge fuer den Brennraumdruck und den induktiven Kuerbelwellensensor. Damit kann ich dann alle Daten zum Kalibrieren des Datenstandes der Motorsteuerung parallel erfassen.

Es gibt auch noch Picoscope fuer den Automotive Bereich, die noch einmal deutlich komfortabler sind, aktive Sensoren verwenden koennen, aber auch entsprechend erheblich mehr kosten.

Ich persoenlich wuerde mich wieder fuer ein Picoscope entscheiden.


Viele Gruesse,
huebi
Nach oben CAN Hacker - Profil anzeigen Private Nachricht senden Gehe in Dein Profil um mehr über die Verlinkung Deiner Webseite zu erfahren.
Neues Thema beginnen Auf Beitrag antworten Weitergeben, Thema teilen Lesezeichen setzen Druckansicht CANhack.de - Übersicht » CAN-Smalltalk, CAN-News, Smalltalk
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Oszilloskop-Screenshots der CAN-Signale o.k. ? CAN Softwaretools und Software
Keine neuen Beiträge Welches CAN ist das? Motor CAN
Keine neuen Beiträge Welches Interface für schnüffeln im CAN Bus? CAN-Bus Allgemein
Keine neuen Beiträge Welches Radio hat CAN Golf 4 Innenraum- / Komfort CAN
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.